'HAGAZUSSA' im Wettbewerb um Max Ophüls Preis 2018 
  'AUFBRUCH' im FORUM auf der BERLINALE 
  'Flugversuch' Spielfilm mit Claudia Martini 
  Mit 'Abschied' auf den HOFER FILMTAGEN 
  Adieu, verlorene Zeit –  'Abschied' von Ludwig Wüst 
  Showreel:  ABSCHIED    [ Filmclip ]
FILMFESTIVA MAX OPHÜLS PREIS AUFBRUCH ABSCHIED



 
 
 
HAGAZUSSA

im Wettbewerb um Max Ophüls Preis 2018




  Infoseite Max Ophüls Preis 
  Trailer 
  Teaser 

« zurück zur Übersicht  
 
 
 
AUFBRUCH

AUFBRUCH läuft heuer im FORUM auf der BERLINALE

Regie: Ludwig Wüst
Kamera: Klemens Koschier

  Infoseite zu AUFBRUCH 
  Trailer 
 


« zurück zur Übersicht  
 
 
 
Flugversuch


Spielfilm kurz, AT 2015, 37 min, OmeU
Mittwoch, 18.03. 11:00 Uhr, UCI Annenhof Saal 5
Freitag, 20.03. 18:30 Uhr, Schubertkino 2

Suzanna ist Mitte fünfzig und Single. Ihre Mutter ist im Altersheim, die Tochter studiert im Ausland. Es geschieht nicht viel in ihrer Welt, ihre täglichen Routinen gleichen einer Instandhaltung. Um dem Alltagstrott zu entfliehen, sucht sie Halt in der virtuellen Realität des Internets. In ihrem Wohnzimmer nimmt sie Amateurschlagerlieder auf und teilt ihre Sehnsüchte auf YouTube. Mit eingängigen Refrains singt sie von der Liebe und sucht so die Erfüllung, die ihr im "richtigen" Leben fehlt. Stets ganz nahe dran an der Protagonistin inszeniert Thomas Hajnik seinen Film, der in ruhigen Bildern von Einsamkeit und dem Wunsch nach zwischenmenschlicher Interaktion erzählt. (mh)

Regie: Thomas Hajnik
Buch: Thomas Hajnik
Darsteller/innen: Claudia Martini, Theresa Martini, Rosa Schmidl
Kamera: Lukas Wesely
Schnitt: Thomas Hajnik, Lukas Wesely
Ton: Tjandra Warsosumarto
Musik: Claudia Martini, Klaus Kobald
Sounddesign: Lucas Ehold
Produzent/innen: Thomas Hajnik, Lukas Wesely
Produktion: Lukas Wesely Filmproduktion

« zurück zur Übersicht  
 
 
 
Mit ABSCHIED auf den HOFER FILMTAGEN
...das Publikum hat en Film geliebt…




Dankeschön!   Heinz Badewitz!!!
« zurück zur Übersicht  
 
 
ABSCHIED
 
CLAUDIA MARTINI · MARTINA SPITZER
Kamera KLEMENS KOSCHER
Ton TJANDRA WARSOSUMARTO
Schnitt SAMUEL KÄPPELI
Produktionsleitung THOMAS HAJNIK
Produzent LUDWIG WÜST   MATTHIAS REITER-PÁZMÁNDY
Buch LUDWIG WÜST   CLAUDIA MARTINI

ein Film von LUDWIG WÜST
 
  Trailer 
 
Mit ABSCHIED legt Ludwig Wüst einen neuen Spielfilm vor, der seine Auseinandersetzung mit der Frage nach der Heimat weiterführt. Aus einer Episode des Heimatfilm-Projekts entstanden, konfrontiert der 75minütige Film seine Protagonistinnen mit einem nicht verarbeiteten Verlust, dessen Erinnern ein Weitermachen im Normalen zwischenzeitlich verunmöglicht.
 
Bei der Diagonale 2014 wird der Film seine Uraufführung feiern.
Termine sind
MI 19. März, 20.30 Uhr, Schubert 1
FR 21. März, 16.00 Uhr, Schubert 2
 
Wenn sich tief verborgene Abgründe im Alltäglichen Bahn brechen, ist Ludwig Wüst in seinem Element.
ABSCHIED konfrontiert seine Protagonistinnen mit einem nicht verarbeiteten Verlust, dessen Erinnern ein Weitermachen im Normalen zwischenzeitlich verunmöglicht.
Vergangenheitsbewältigung als strukturell komponierte filmische Versuchsanordnung.
Konsequent, roh, einnehmend.
Diagonale 2014
 
Ausführliche Infos zu ABSCHIED auf www.heimat-film.net
« zurück zur Übersicht  
 
 
RETROSPEKTIVE MICHAEL HANEKE



« zurück zur Übersicht